JensDiemer

Info

(PyDown wird nicht aktiv weiterentwickelt!)

PyDown ist kein echtes P2P Filesharing Tool , dennoch kann man damit ganz gut Dateien mit seinen Freunden austauschen.
Das Prinzip ist recht einfach: Jeder Freund betreibt einen Web-Server mit PyDown und gibt damit seine Dateien für die Freunde frei. Der Zugriff wird durch .htaccess geschützt . Damit ein Login sicher wird, sollte SSL bzw. https verwendet werden.
So kann jeder von jedem Dateien runterladen.

Download von PyDown:

used the GNU General Public License v2 or above

Es werden folgende Module benötigt, diese sind bei einem SVN checkout/export
automatisch mit dabei!

Zusätzlich zu installierende Module:

Installation:

  • PyDown config
    • Datei "./PyDown_config_Example.py" nach "PyDown_config.py" umbenennen
    • Config anpassen
  • SQLite DB
    • Verzeichnis "./SQLiteDB" erstellen (chmod 777!!!)
    • ./install_DB.py ausführen
  • Templates
    • "./templates/Browser_template_Example.html" umbennennen nach "Browser_template.html"
    • "./templates/Infopage_template_Example.html" umbennennen nach "Infopage_template.html"
    • Evtl. anpassen
  • Request Handler
    • Der Request-Handler "PyDown.cgi" für CGI und "PyDown.fcgi" für fastCGI ist eigentlich schon vorbereitet. Allerdings müß evtl. die erste Zeile im Skript, den Pfad zum Python-Interpreter, angepasst werden. Unter Windows ist das z.B. #!c:\python\python.exe

Webserver Handler:

Der Webserver (z.B. Apache) kann folgende Handler benutzten, die die
Web-Applikation "starten" bzw. mit der PyDown "aufgerufen" wird:

  • als pure CGI: ./PyDown.cgi
  • mit fastCGI: ./PyDown.fcgi

Evtl. muß der Pfad im Skript angepasst werden, s. "Installation"